Integrationsklassen auch für ukrainische Schüler:innen?

Die ukrainische Generalkonsulin hat der Kultusministerkonferenz mitgeteilt, wie sie sich die schulische Betreuung der geflohenen Kinder vorstellt: Keine Willkommensklassen zwecks Integration.Ukrainischer nahtloser Unterricht in Richtung Schulabschluss unter Verwendung der existierenden digitalen Schulcloud, die sämtliche Unterrichtsmaterialien der Ukraine für die 5. bis 11. Klasse bereits vorhält.Einbeziehung ukrainischer Lehrkräfte. Über die Begründungen für diese Haltung lässt sich … Integrationsklassen auch für ukrainische Schüler:innen? weiterlesen

Mehr Bildungsgerechtigkeit wagen – klappt wie?

Zum Abschluss des Internationalen Frauentages empfehle ich diese halbstündige Ausgabe der Bauerfeind-Show zur Evergreen-Frage: Was heißt heute Bildung? Vorab: Die Frage wird nicht abschließend beantwortet, da hier lediglich auf die schulischen Säulen geblickt wird. Aber dies wirklich gut und unterhaltsam. Das liegt nicht zuletzt an den beiden Gästinnen: Marina Weisband und Diana Kinnert. Beide sehr … Mehr Bildungsgerechtigkeit wagen – klappt wie? weiterlesen

Über Schulen, die es anders machen

Gleich vorneweg: Ich bin keine Schulexpertin. Verstehe aber a bisserl was von "Bildung" im Übergang zur "Arbeitswelt 4.0". Von beidem berichtet dieser wirklich gute Dokumentarfilm. Er zeigt ansatzweise auf, wie sich die Arbeitswelt verändern wird aufgrund der digitalen Transformation und fragt bei innovativen Schulen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nach, wie sie die Kinder für diese … Über Schulen, die es anders machen weiterlesen

Bildung für alle

Im aktuellen :data[re]port 03/21 durfte ich einen kurzen Kommentar zur kommunalen Bildung von heute und morgen formulieren. Die leitenden zwei Fragestellungen lauteten: Was bedeutet ein Recht auf Bildung in diesen transformativen, durchdringend digitalen Zeiten?Wie könnten sich Kommunen neu erfinden? Den Artikel hänge ich in Abstimmung mit der leitenden Redakteurin Andrea Brücken hier ein (mit Klick … Bildung für alle weiterlesen

Der MINT-Fachkräftemangel ist hausgemacht

Da die Wasserstandsmeldungen zu den MINT-Engpässen nicht abreißen und ganz offensichtlich sich niemand an den Kern des Problems heranwagt, versuche ich mich einmal an einer Kontextualisierung. Das gängige Narrativ Der Fachkräfteengpass in den MINT-Berufen nähert sich laut einer Bedarfsanalyse des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) wieder dem Vorkrisenniveau an. Zu diesen Berufen zählen Fachkräfte in … Der MINT-Fachkräftemangel ist hausgemacht weiterlesen

Weiter geht’s mit dem Bildungsschock

BILDUNGSSCHOCK ist eine Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt über "Lernen, Politik und Architektur in den 1960er und 1970er Jahren" (bis 11.07.). Es existieren verschiedene erklärende Beiträge im Netz über die Ausstellung, aber das verlinkte PR-Video bringt die Vielfalt am besten kompakt zum Ausdruck. Worum geht's und was haben die 1960-70er Jahre mit heute gemein? Was war der Bildungsschock? … Weiter geht’s mit dem Bildungsschock weiterlesen

Von wegen gerechte Bildung für alle …

Über das Bildungssystem als Reproduktionsort des Klassenbewusstseins spricht hier der Soziologe Andreas Kemper im Dissens-Podcast. Er erklärt recht eindrücklich und im Grunde für alle gut nachvollziehbar, wie sich durch die feinen wie groben Unterschiede in den Herkunftsfamilien gewisse Distinktionsmerkmale in den heranwachsenden Schüler*innen manifestieren, die sich bis in den späteren beruflichen Alltag hinein bemerkbar machen.  … Von wegen gerechte Bildung für alle … weiterlesen

Das Internet als Lernraum nutzen statt auf Abschlüsse schauen

Interview von Sabine Schritt mit Anja zu ihrem Buch für die Personalführung Auszug Frau Wagner, Sie bezeichnen sich selbst als Bildungsquerulantin, warum? DR. ANJA C. WAGNER Nach meiner Überzeugung müssen wir Bildung vollständig gegen den Strich bürsten. Ich sträube mich dagegen, Bildung immer nur aus der Perspektive der Institutionen zu betrachten, und versuche Bildung von … Das Internet als Lernraum nutzen statt auf Abschlüsse schauen weiterlesen

Vortrag beim Hertie Summit 2021

Am heutigen Donnerstag (3. Juni 2021), der für manche ein Feiertag ist, halte ich einen Impulsvortrag beim Hertie Summit 2021 mit anschließender Diskussion zum Thema Lebensorientierung für die VUCA-Welt. Eingeladen hat mich die Initiative Starke Schule, die vor allem Förderschulen repräsentieren und ermutigen, neue und selbstbewusste Wege zu gehen. Im Vorfeld hatte ich drei Thesen … Vortrag beim Hertie Summit 2021 weiterlesen

Sind benotete Prüfungen zukunftsgerecht?

Der große Vorteil der aktuellen Lehr-Lern-Diskussion ist, dass viele der Erfahrungen, die wir (alten) Digital Natives über die Jahrzehnte im (zunehmend vernetzten) Distance Learning machten, nunmehr zum Common Sense avancieren und immer breiter ernsthaft diskutiert werden. Es ist so schön (und auch ein klein wenig befremdlich), zuzusehen, wie jetzt eine digital affine Lehrendenschaft technologisch und medienpädagogisch versiert an einem vorbeiziehen, eben … Sind benotete Prüfungen zukunftsgerecht? weiterlesen