Jung und Alt vereint in der Gig-Industrie. Der Arbeitsmarkt wird immer flexibler.

Eine neue Studie analysierte den US-amerikanischen Arbeitsmarkt mit Blick auf den wachsenden Anteil an Gig-Arbeiter*innen. In der Zwischenzeit soll jede*r sechste Arbeitnehmer*in in Unternehmen der Gig-Industrie zugehörig sein. Dabei differenzieren die Firmen vertraglich zwischen zwei verschiedenen Formen: Das ADP-Forschungsinstitut identifizierte zwei Welten von Gig-Arbeitern in Organisationen. Die erste besteht aus 1099-M-Vertragspartnern, die unabhängige Auftragnehmer sind, … Weiterlesen Jung und Alt vereint in der Gig-Industrie. Der Arbeitsmarkt wird immer flexibler.

Wie konnte es dazu kommen? Die Abwärtsspirale des ländlichen Lebens in den USA

Ein interessanter Blick in die ländlichen Regionen Amerikas, in denen viele Menschen resigniert zwischen Jobverlust, Drogenmissbrauch und Gefängnissen leben  - und kaum aus den familiären Negativspiralen heraus finden. Schließlich wählen sie verzweifelt Personen, von denen sie sich eine Rolle rückwärts erhoffen ... Wir Amerikaner sind im politischen Kampf gefangen und auf Präsident Trump konzentriert, aber … Weiterlesen Wie konnte es dazu kommen? Die Abwärtsspirale des ländlichen Lebens in den USA

The Elements of AI: Lernen, wie man KI-Lernen leicht(er) macht

Megan Schaible von der Beratungsfirma "Reaktor Education" erläuterte auf dem Forum zu KI & Bildung der DLD-Konferenz in München, wie es zu dem gefeierten Online-Kurs The Elements of AI kam, der jetzt auch in deutscher Sprache kostenfrei vorliegt. Ihre Motivation war, den KI-Diskurs aus dem bisherigen Nerd- und Expert*innen-Sumpf hervorzuziehen und mehr Menschen aus einem größeren Bevölkerungsspektrum ein … Weiterlesen The Elements of AI: Lernen, wie man KI-Lernen leicht(er) macht

„Form follows function“, oder: Streaming-Musik verändert, wie Songs entstehen

Entlang der Entwicklung der Kreativ-Industrie kann man gut verfolgen, wie die digitale Disruption ganzer Branchen diese transformieren kann. Die Musikindustrie als eine der ersten digital durchgewirbelten Branchen der "1. Welle" durchlief eine wechselvolle Geschichte. Von den Filesharing-Servern über Apple's iTunes bis zu Soundcloud und Spotify organisierte sich die Musikindustrie immer wieder neu. Und mit ihr … Weiterlesen „Form follows function“, oder: Streaming-Musik verändert, wie Songs entstehen

Neue Studie: Besser ausgebildete, höher bezahlte Arbeitnehmer*innen am stärksten von KI bedroht

Nun ist die Disruption auch in der Forschung angelangt: Eine neue Studie, basierend auf einem neuen algorithmischen Forschungsdesign eines Stanford-Doktoranden der Wirtschaftswissenschaften, kommt zu dem Ergebnis, dass KI vor allem die Jobs von besser ausgebildeten, besser bezahlten Arbeitnehmer*innen bedrohen wird. Dazu entwickelte Michael Webb seinen eigenen Algorithmus,  um die Sprache aus 16.400 KI-Patenten mit den spezifischen Wörtern … Weiterlesen Neue Studie: Besser ausgebildete, höher bezahlte Arbeitnehmer*innen am stärksten von KI bedroht

Bezahlte Qualifizierung nur für die „gute Erwerbsarbeit“ im Angestellten-Modus

Die Leier haben wir jetzt schon hoch und runter gehört: Nein, die Arbeit geht uns nicht aus. Zumindest nicht in den nächsten Jahren. Und ja, es wird viele Umschulungen und Weiterbildungen geben müssen.  Das kostet Geld und wird bereitgestellt, wenn dies neuen Arbeitsplätzen zugutekommt. So lautet der Singsang der SPD, die sich als Vertreterin der … Weiterlesen Bezahlte Qualifizierung nur für die „gute Erwerbsarbeit“ im Angestellten-Modus

Kein Speed in deutschen Factories möglich?

Die Hoffnungen waren groß, als Adidas 2015 verkündete, von jetzt an auch in dezentrale, voll automatisierte Hightech-Speedfactories nah an den Konsument*innen zu investieren. Von wegen Industrie 4.0 trifft auf Nachhaltigkeit und so ... Die erste Factory wurde entsprechend naheliegend in Ansbach gebaut; die zweite in Atlanta. Deutschland jubelte ob der Rückführung von Arbeitsplätzen aus Billiglohnländern. "Wir" … Weiterlesen Kein Speed in deutschen Factories möglich?

Dem deutschen Establishment fehlt es an kollaborativer Kompetenz

Das Problem der deutschen Wirtschaft wie Gesellschaft ist das nahezu fundamentalistische Denken in klassischen Modellen mitsamt inkrementellen Verbesserungen. Entsprechend wird Digitalisierung auch eher als Versuch interpretiert, bisherige Aktivitäten digital zu verlängern. Wenn überhaupt! Fast nirgends wird konsequent transformativ gedacht. Erst recht nicht gehandelt. In der Forschung kaum. In der Wirtschaft selten. In der Zivilgesellschaft nur … Weiterlesen Dem deutschen Establishment fehlt es an kollaborativer Kompetenz

Wir brauchen eine positive Story für die globale Vernetzung, sagt Rifkin

Jeremy Rifkin residierte wieder im Berliner Adlon und gab Interviews zu seinem neuen Buch über den notwendigen globalen Green New Deal.  Er beschreibt zunächst die Entwicklungslinien, die zum nahen Zusammenbruch der Fossil-Industrie führen: Ausbau der Erneuerbaren Energien durch Europa und ChinaFehlende Amortisierung neuer fossiler AnlagenKipp-Punkt für Solar und Wind bei 14 % Marktanteil Das wird so … Weiterlesen Wir brauchen eine positive Story für die globale Vernetzung, sagt Rifkin

Werdet smart: Mehr Flow statt Abschlüsse

Viele Unternehmen haben eine sehr hohe Nachfrage nach digitalen Talenten, können diese aber weitgehend nicht mit zertifiziertem Personal abdecken. Dies hat durchaus positive Einflüsse auf die Tech-Industrie, denn dadurch werden die Belegschaften diverser. Und dies wiederum kann zu klügeren Unternehmensentwicklungen führen (von wegen kollektive Intelligenz usw. - Ihr wisst schon ...). Was tun sie also gegen den … Weiterlesen Werdet smart: Mehr Flow statt Abschlüsse