The NeWoS: Sie nannten es Arbeit

Im aktuellen Newsletter referenzieren wir auf das Buch von James Suzman, das im englischen Original heißt: Work. A History of How We Spend Our Time und in der deutschen Übersetzung lautet: Sie nannten es Arbeit: Eine andere Geschichte der Menschheit. Wodurch unterscheidet sich die Arbeit, die beispielsweise ein Baum, ein Tintenfisch oder ein Zebra leistet, … The NeWoS: Sie nannten es Arbeit weiterlesen

Über den Umgang mit unsicheren Berufen

Wenn wir über die Zukunft der Arbeit sprechen, tauschen sich viele über die Wohlfühlkultur in relativ gut bezahlten Jobs in etablierten Institutionen aus. Da geht es um Homeoffice, Vertrauensarbeitszeit, Abbau von Hierarchien usw. usf. Was gerne ausgeblendet wird, sind die real existierenden Arbeitsbedingungen der "Working Class", wie Julia Friedrich sie in ihrem bemerkenswerten Buch nennt. In dem … Über den Umgang mit unsicheren Berufen weiterlesen

Die nationale Bildungsplattform als digitales Großprojekt …

Zum Ende der großen Koalition werden die seit langem schwelenden Forderungen nach einer nationalen, überregionalen Bildungsplattform für die gesamte Bevölkerung nun seitens des BMBF mit einer ordentlichen Summe angeschoben. Was spricht dafür? Spätestens die Corona-Krise hat die digitalen Schwächen in den Verwaltungen und etablierten, öffentlichen Systemen offengelegt. Zwar haben es die Bildungsangebote für Erwachsene halbwegs … Die nationale Bildungsplattform als digitales Großprojekt … weiterlesen

Vortrag beim Hertie Summit 2021

Am heutigen Donnerstag (3. Juni 2021), der für manche ein Feiertag ist, halte ich einen Impulsvortrag beim Hertie Summit 2021 mit anschließender Diskussion zum Thema Lebensorientierung für die VUCA-Welt. Eingeladen hat mich die Initiative Starke Schule, die vor allem Förderschulen repräsentieren und ermutigen, neue und selbstbewusste Wege zu gehen. Im Vorfeld hatte ich drei Thesen … Vortrag beim Hertie Summit 2021 weiterlesen

Schätzt mehr die Arbeit der “Geringqualifizierten”

Das "Modernisierungsjahrzehnt" ist offenbar auf sämtlichen politischen Ebenen ausgerufen. Zwar spürt man es noch nicht unmittelbar im Alltag, aber mit einer großen Kraftanstrengung soll (endlich!) die digitale Transformation angegangen werden. In den USA ebenso wie in Europa, wird jetzt "die Bildung" adressiert, um das individuelle digitale Kompetenzniveau allenthalben zu heben. Für "die Wirtschaft", ist doch … Schätzt mehr die Arbeit der “Geringqualifizierten” weiterlesen

IM GESPRÄCH: Zukunft im Blick

Ursprünglich gepostet im April 2020 - jetzt neu veröffentlicht wegen des aktuellen Instagram-Postings zum Tode von Fridthjof Bergmann Sebastian Becker hat mich freundlicher Weise interviewt. Es ging eher um meinen beruflichen Werdegang, unsere "Philosophie" bei FROLLEINFLOW und was uns wirklich, wirklich wichtig ist. Hört gerne rein. Ist ne gute halbe Stunde geworden, und ziemlich kurzweilig, … IM GESPRÄCH: Zukunft im Blick weiterlesen

Neuer Job gefällig? LinkedIn und das Datenöl

LinkedIn hat diese Woche angekündigt, mit ihrem "Learning Hub" ihre intelligente Plattform zum personalisierten Aufbau von Fähigkeiten in der zweiten Jahreshälfte zu öffnen. Für zahlende Organisationen, versteht sich. Man kann sich das vorstellen wie eine traditionelle "Learning Experience Plattform" (vergleichbar zu Degreed oder Cornerstone), allerdings aufsetzend auf ihrem immensen Datenschatz, der einzigartige Einblicke verschafft in die … Neuer Job gefällig? LinkedIn und das Datenöl weiterlesen

The NeWoS: Keine Krise ungenutzt lassen

Im aktuellen Newsletter fasse ich den Input von Mariana Mazzucato bei den ILO Talks zusammen. Im Gefolge schlage ich den Bogen zur Reformierung unseres (Weiter-)Bildungssystems - auch jenseits der Nationalen Bildungsplattform und der etablierten Strukturen. Dazu gibt es diverse Tipps zum Weiter stöbern. Jetzt den Mai-Newos lesen Hier das ILO-Gespräch: Wie man das Versprechen des … The NeWoS: Keine Krise ungenutzt lassen weiterlesen

Hochschulen in Angst um ihre Daseinsberechtigung

Letzthin berichtete mir eine Professorin mit langjähriger E-Learning-Erfahrung, dass sie jetzt ein Forschungssemester habe, sich aber immer noch erholen müsse vom vergangenen Jahr.  Diese plötzliche Überführung analoger Lehre in die digitale Welt via Videolektionen und Lernmanagementsystemen haben zwar die Hochschulen besser hinbekommen als z.B. die Schulen. Das Problem bei beiden Bildungssträngen ist jedoch der Versuch, … Hochschulen in Angst um ihre Daseinsberechtigung weiterlesen

Mehr Entrepreneurship wagen – als Staat und als Person

Letzthin hatte ich hier schon einen Artikel von Mariana Mazzucato gepostet: Visionen braucht das Land - endlich! Nun ist sie im New York Times-Podcast "Sway" von der großartigen Kara Swisher interviewt worden. Eine Dreiviertelstunde intensives Gespräch über die Notwendigkeit, einen unternehmerisch denkenden Staat zu fordern, der nicht nur hinter dem Schlamassel des Marktes hinterher fegt, sondern selbst … Mehr Entrepreneurship wagen – als Staat und als Person weiterlesen