Das "Bedingungslose Lernguthaben" in einer französischen App …

Frankreich geht seit Jahren mit digital-forschen Schritten voran, den Menschen in der digitalen Umbruchphase zeitgemäß zur Seite zu stehen.  So haben sie diverse Apps und Schnittstellen zwischen Open Source und öffentlichen Datenbanken entwickeln lassen, die der Weiterbildung dienen (siehe z.B. Bob).  Auch experimentieren sie seit 2016 mit dem persönlichen Bildungskonto CPF, über das Menschen mehr Autonomie … Weiterlesen Das "Bedingungslose Lernguthaben" in einer französischen App …

"Form follows function", oder: Streaming-Musik verändert, wie Songs entstehen

Entlang der Entwicklung der Kreativ-Industrie kann man gut verfolgen, wie die digitale Disruption ganzer Branchen diese transformieren kann. Die Musikindustrie als eine der ersten digital durchgewirbelten Branchen der "1. Welle" durchlief eine wechselvolle Geschichte. Von den Filesharing-Servern über Apple's iTunes bis zu Soundcloud und Spotify organisierte sich die Musikindustrie immer wieder neu. Und mit ihr … Weiterlesen "Form follows function", oder: Streaming-Musik verändert, wie Songs entstehen

Neue Studie: Besser ausgebildete, höher bezahlte Arbeitnehmer*innen am stärksten von KI bedroht

Nun ist die Disruption auch in der Forschung angelangt: Eine neue Studie, basierend auf einem neuen algorithmischen Forschungsdesign eines Stanford-Doktoranden der Wirtschaftswissenschaften, kommt zu dem Ergebnis, dass KI vor allem die Jobs von besser ausgebildeten, besser bezahlten Arbeitnehmer*innen bedrohen wird. Dazu entwickelte Michael Webb seinen eigenen Algorithmus,  um die Sprache aus 16.400 KI-Patenten mit den spezifischen Wörtern … Weiterlesen Neue Studie: Besser ausgebildete, höher bezahlte Arbeitnehmer*innen am stärksten von KI bedroht

Bezahlte Qualifizierung nur für die "gute Erwerbsarbeit" im Angestellten-Modus

Die Leier haben wir jetzt schon hoch und runter gehört: Nein, die Arbeit geht uns nicht aus. Zumindest nicht in den nächsten Jahren. Und ja, es wird viele Umschulungen und Weiterbildungen geben müssen.  Das kostet Geld und wird bereitgestellt, wenn dies neuen Arbeitsplätzen zugutekommt. So lautet der Singsang der SPD, die sich als Vertreterin der … Weiterlesen Bezahlte Qualifizierung nur für die "gute Erwerbsarbeit" im Angestellten-Modus

Was kommt nach den Zertifikaten?

Ihr wisst, dieses Thema treibt mich und unser Netzwerk schon geraume Zeit um. Irgendwann wird dazu ein Buch von mir (oder uns) erscheinen. Es will aber noch geschrieben werden - und vorher etwas recherchiert und interviewt usw. usf. Um mich einzugrooven, hatte ich auf einer der diesjährigen, langen Zugreisen dieses Kapitel erstellt, als mögliche Einleitung … Weiterlesen Was kommt nach den Zertifikaten?

Leute, widmet euch der armen Wirtschaft, fordern BMAS & BA …

Selten hat mir ein Artikel so sehr aus der Seele gesprochen wie dieser hier. Die Bundesagentur für Arbeit schickt sich derzeit an, mit strategischer Unterstützung seitens des BMAS, zu DER Super-Behörde zu werden für das Zeitalter der Arbeit und Bildung 4.0. Zumindest, was man in den Behörden darunter versteht. Mit dem Ausbau der „Lebensbegleitende[n] Berufsberatung (LBB)“ … Weiterlesen Leute, widmet euch der armen Wirtschaft, fordern BMAS & BA …

Ruhestand heute noch pauschal mit 65? Macht das weiter Sinn?

Nein, findet der 75-jährige Ludwig Hasler, Philosoph und Publizist aus der Schweiz. Nur weil Otto von Bismarck diese Altersgrenze im 19. Jahrhundert für seine Sozialgesetzgebung zog, als die Lebenserwartung in Deutschland nur 70 Jahre betrug, müssen sich heute viele Rentner*innen jahrelang langweilen. Sie ruhen sich bald ein Drittel ihres Lebens aus – von den Mühen … Weiterlesen Ruhestand heute noch pauschal mit 65? Macht das weiter Sinn?

Ungleichheit treibt die Weltwirtschaft, nicht Angebot und Nachfrage …

Welchen Einfluss international anerkannte Elite-Unis wie Harvard auf unsere Weltgesellschaft ausüben, kann man an dieser Geschichte ablesen: Ein junger, aufstrebender Professor namens Raj Chetty revolutioniert womöglich das gesamte Wirtschaftssystem, indem er den Standard-Einführungskurs der Ökonomie in Harvard erst ignoriert und dann mit einem datenbasierten Erklärungsansatz disruptiert. Nicht das freie Marktspiel zwischen Angebot und Nachfrage diene … Weiterlesen Ungleichheit treibt die Weltwirtschaft, nicht Angebot und Nachfrage …

Über Peter Thiel, Trump und wie quer man denken KANN …

Peter Thiel wird gerne als schillernde Persönlichkeit beschrieben. Wie auch immer man seine Analysen, Projekte und Einstellungen bewertet: Man wird nicht behaupten können, er folge der Herde oder dem Mainstream. Ich versuche schon länger zu verstehen, warum ein „an sich“ progressiver Mensch „wie er“ sich als Trump-Unterstützer recht früh positionierte. In diesem langen Interview lernt man … Weiterlesen Über Peter Thiel, Trump und wie quer man denken KANN …

Unternehmertum braucht mehr als individuelle Fähigkeiten & Risikobereitschaft

Zugegeben: Ich denke auch, wir brauchen weit mehr Entrepreneure für den digitalen Transformationsprozess. Die klassische Angestellten-Mentalität ist nicht wirklich hilfreich in solch fragilen Phasen.  Leider gehen die Zahlen von Unternehmensgründungen mit Angestellten in Deutschland stetig zurück. Das sieht auch das deutsche Wirtschaftsministerium als ein Problem und hat mit der Gründungsoffensive GO! einen 10-Punkte-Plan erstellt, um Menschen zu ermutigen und zu … Weiterlesen Unternehmertum braucht mehr als individuelle Fähigkeiten & Risikobereitschaft